Afrafest 2014 – DANKE allen, die dabei waren

11. Afrafest - Danke an alle, die Zeit für uns hatten, Foto: Fridolin Leitner
11. Afrafest - Danke an alle, die Zeit für uns hatten, Foto: Fridolin Leitner
Hunderte Besucher waren dabei, als bei der Kapelle in Affenhausen die diesjährige Benefizlithographie zugunsten der Tiroler Frauenhäuser und der Aktion „Frauen helfen Frauen“ präsentiert wurde. Ursprünglich von unseren Familien als einmalige Aktion geplant, sind die Einnahmen der Afra-Lithographien inzwischen erfreulicherweise eine feste Größe in der Budgetplanung der Tiroler Frauenhäuser.

Über 260-tausend Euro konnten in den vergangenen Jahren bislang insgesamt überreicht werden. In diesem Jahr rechnen wir mit einer Summe, bis zu 30.ooo Euro. Wir bilanzieren im Dezember und verleihen die Spende im Rahmen einer Weihnachtsfeier.

Über 2000 Karbinat’ln wurden beim Afrafest verspeist. Das waren mindestens doppelt so viele wie vor zehn Jahren. Danke an unsere Grillmeister Buggi und Lukas. Zum Afrafest in unserem Garten spielte die hervorragende Big Band Innsbruck und die Festmesse zum Auftakt, bei der Afrakapelle zelebrierte Abt German Erd von Stift Stams. Bei Abt German bedanken wir uns herzlich für seine Zeit und die erneute Bereitschaft, die „Afra-Messe“ zu lesen. Danke auch unserer Freiwilligen Feuerwehr aus Wildermieming, die den Verkehr regelte und den Parkplatz betreute.

Unter unseren Gästen durften wir auch so prominente Politikerpersönlichkeiten begrüßen wie Nationalrätin Mag. Gisela Wurm, Bundesrätin Anneliese Junker, Landesrätin Dr. Christine Baur, Bürgermeister Dr. Franz Dengg aus Mieming und Bürgermeister Klaus Stocker aus Wildermieming. Unter den anwesenden Künstlern sahen wir, neben Jos Pirkner, Walter Nagl, Heinrich Tilly, Karl Zauner, Bernhard Witsch und Walter Resch. Wer sonst noch mit uns die Veröffentlichung der 11. Afra-Lithographie „Die Frauen“ von Jos Pirkner feierte, zeigen unsere Bilder, fotografiert von Fridolin Leitner (EBS-Computer):

Afra-Fest 11. August 2019

Afra-Lithographie 2019

Der "Hl. Strohsack" versteht sich al hoffnungsvoll wärmender Nothelfer und Patron gegen die Kälte in der Welt
Der „Hl. Strohsack“ versteht sich als hoffnungsvoll wärmender Nothelfer und Patron gegen die Kälte in der Welt.

„Hl. Strohsack“ von Reiner Schiestl
14-farbiger Künstler-Handdruck
380 x 500 mm
limitierte Auflage
vom Künstler signiert

Vorbestellen: +43 5264 5196
eMail: steindruck@stecher-stecher.at

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.