Die Afra-Lithographie „Die Gabenbringerin“ von Rudi Wach erbrachte einen Spendenrekord von 55.000 Euro. (Foto: Georg Larcher)
Die Afra-Lithographie „Die Gabenbringerin“ von Rudi Wach erbrachte einen Spendenrekord von 55.000 Euro. (Foto: Georg Larcher)

Dreikönigstag: 18. Afra-Benefizfeier mit Zweifach-Spendenübergabe

Die Afra-Dankeschönfeier mit Spendenübergabe findet traditionell am 8. Dezember statt. Heuer musste die Adventfeier aufgrund Corona-bedingter Auflagen am Dreikönigstag, dem 6. Jänner 2022 stattfinden.

Über der stimmungsvollen Feier leuchtete heuer ein besonders heller Stern. Ihr Auftaktlied widmeten die drei Königinnen allen Frauen in Not.

Ihr Auftaktlied widmeten die drei Königinnen allen Frauen in Not.

Wie in den vergangenen beiden Corona-Jahren veranstaltete die Familie Stecher statt des Afra-Benefizfestes im Sommer 2021 eine „Open-House-Aktion“. Viele Interessierte folgten ihrer Einladung und besuchten Galerie und Werkstatt der Affenhausener Steindrucker.

Die letztjährige 18. Afra-Benefizlithographie „Die Gabenbringerin“ – vom Tiroler Künstler Rudi Wach gestaltet und bei Stecher & Stecher als limitierte Edition (160 Blatt) gedruckt – erbrachte einen neuerlichen Spendenrekord von 55.000 Euro.

Die bisher übergebene Gesamt-Spendensumme liegt aktuell bei 636.000 Euro.

Gabi Plattner (Geschäftsführerin im Tiroler Frauenhaus) wird ihren Hälfte-Anteil in ein neues Frauenhaus im Tiroler Oberland investieren, Anneliese Junker, Obfrau vom Verein “Frauen helfen Frauen” investiert ihren Spendenanteil in die präventive Schulung von Jugendlichen, damit Gewalt an Frauen erst gar nicht entstehen kann.

Zum Erstaunen aller Gäste und unter viel Beifall übergab auch der 8-jährige Stecher Enkel Julian voller Stolz einen Scheck über 1000 Euro an  die beiden sichtlich gerührten Damen

Zum Erstaunen aller Gäste und unter viel Beifall übergab auch der 8-jährige Stecher Enkel Julian voller Stolz einen Scheck über 1000 Euro an die beiden sichtlich gerührten Damen und hat auch gleich angemeldet, dass er 2022 eine weitere Lithographie für notleidende Frauen gestalten möchte.

Der junge Künstler hatte 2021 erfolgreich  seine erste Lithographie "Mein Hase Stefan“ gezeichnet, gedruckt und für den guten Zweck verkauft.

Der junge Künstler hatte 2021 erfolgreich  seine erste Lithographie “Mein Hase Stefan“ gezeichnet, gedruckt und für den guten Zweck verkauft.

Für die Gestaltung der heurigen 19. Afra-Benefizlithographie konnte mit Hilfe von DDr. Herwig van Staa, der in Niederösterreich lebende, gebürtige Imster Künstler, Erwin Reheis gewonnen werden.

Sohn Lukas Stecher servierte mit Enkel Florian die schon traditionelle Ungarische Krautsuppe mit Debreziner und  selbst gebackenen Vintschgerln.

Sohn Lukas Stecher servierte mit Enkel Florian die schon traditionelle Ungarische Krautsuppe mit Debreziner und selbst gebackenen Vintschgerln.

Behördlich erlaubt war die Zusammenkunft von 25 Gästen, die nach ihrer Ankunft von den beiden Mieminger Hausärzten Christiane und Stefan Oberleit auf die vorgeschriebenen G2-Auflagen überprüft wurden.

(Fotos: Georg Larcher, Redakteur Bezirks Blätter)

Über die Autorin/den Autor

Knut Kuckel

In meinem Blog schreibe ich über persönliche Begegnungen und Erlebnisse. Von Hause aus Rundfunkjournalist, bin ich als Grenzgänger der Regionen immer auch gerne Europäer.